Black Thunder

Wer einmal einen Black Thunder schießen durfte, hat die unvergleichliche Abschussruhe gespürt, die nur durch die perfekte Balance in Verbindung mit dem relativ hohen Eigengewicht erreicht werden kann.
Der Black Thunder ist schon lange in Blankbognerkreisen sehr beliebt und regelmäßig auf den vorderen Plätzen der Deutschen Meisterschaften zu sehen. Er ist aber auch ein vollwertiger Recurve-Bogen, der von der Konzeption her eigentlich ohne zusätzliches Stabi-System geschossen werden kann, womit sich das hohe Grundgewicht wieder relativiert.
Egal, ob Sie FITA-Target Schütze sind, ob Sie Feldbogen oder 3D schießen oder gar im Ausland mit dem Bogen zur Jagd gehen wollen, mit dem Black Thunder steht Ihnen endlich die Präzision im Abschuss zur Verfügung, auf die Sie schon lange gewartet haben.

Die Black Thunder Mittelteile können mit verschiedenen Tunerblöcken mit integrierter Magnetpfeilauflage oder Auflagemodul mit zwei Buttongewinden individualisiert werden.
Für Blankbogenschützen wird ein Gewichtsmodul angeboten, das sich harmonisch in die Bogenform einfügt.

Historie
Als der Black Thunder im Jahr 2001 von der neuen Firma Stolid Bull Bows eingeführt wurde, markierte er mit seiner massiven Bauweise und der einzigartigen Balance einen Meilenstein in der Entwicklung von Sportbögen. Zu diesem Zeitpunkt war das Mittelteil für die Aufnahme von Schraub-Wurfarmen mit dem System des berühmten Schweizer Bogenbauers Werner Talenta ausgerüstet.
Entsprechende Wurfarme wurden von zwei Bogenbauern geliefert, die höchste Qualität in Handarbeit lieferten. In dieser Kombination waren Bogenschützen mit ihren Black Thunder Bögen über eine Dekade außerordentlich erfolgreich.
Wir wollten allerdings unsere Bogen-Mittelteile darüber hinaus auch jenen Schützen verfügbar machen, die bereits hochwertige ILF-kompatible Wurfarme besitzen und die aus dem reichhaltigen Angebot unterschiedlicher Hersteller wählen wollen. Darum haben wir dem Black Thunder re-designed und ILF-kompatibel gemacht.
Da unsere kooperierenden Bogenbauer allerdings ihre qualitativ herausragenden Wurfarme mittlerweile neben dem Talenta-System auch ILF-kompatibel anfertigen, haben unsere Kunden weiterhin die Möglichkeit diese einzigartigen Wurfarme zu nutzen. (siehe Seite "Unsere Partner")

Entwicklung
rawriserDie grundlegenden Elemente des Black Thunder Classic blieben in den neueren Überarbeitungen erhalten, weil sich das Gesamtkonzept seit seiner Einführung im Jahr 2001 als verlässlich gezeigt hat.
Wir haben das Erscheinungsbild an den Kanten ein wenig gerundet, womit die neueren Serien unmittelbar vom Classic unterscheidbar sind.
Die aktuelle Serie des Black Thunder wurde mit dem ILF Stecksystem für die Wurfarme ausgestattet und kann daher mit fast allen am Markt erhältlichen Wurfarmen genutzt werden.
Die neuesten Änderungen der Wurfarmtaschen bieten auch eine seitliche Verstellmöglichkeit für die Wurfarme, sodass auch die Nutzung leicht verdrehter Wurfarme noch ermöglicht wird. Generell raten wir allerdings von der Verwendung nicht optimal gerader Wurfarme dringend ab.